Dash, in Venezuela beliebt, gewinnt nach Anklage gegen Maduro

Dash (DASH) – die nach Marktkapitalisierung zwanziggrößte Kryptowährung – ist in den letzten 24 Stunden um fast fünf Prozent gestiegen und wird jetzt für über 70 US-Dollar gehandelt.

Die Währung erreichte Mitte Januar ihren Höhepunkt im Jahr 2020

Zu dieser Zeit handelte Dash für weit über 132 US-Dollar, was nach einer Internet-Abschaltung im südamerikanischen Venezuela, wo Bitcoin Trader sowohl bei Bürgern als auch bei Top-Einzelhändlern gleichermaßen beliebt ist , in die Höhe schoss .

Bis zum 13. März – ein Tiefpunkt für die meisten Kryptowährungen – hatte der Vermögenswert fast 100 US-Dollar von seinem Preis verloren und blieb etwa fünf Tage lang im Funk, bevor er am 19. März endlich Lebenszeichen zeigte und über die 60-Dollar-Marke spähte.

Die jüngste Preiserhöhung von Dash liegt um 10 US-Dollar höher und korreliert mit der Nachricht, dass der venezolanische Staatschef Nicolás Maduro und sein Superintendent für Kryptowährung, Joselit Ramírez, von den USA wegen weitreichender strafrechtlicher Anklagen im Zusammenhang mit dem Drogenhandel angeklagt wurden.

Die USA sagen, Maduro habe zwei Jahrzehnte lang mit einer linken Guerilla-Organisation namens FARC zusammengearbeitet, um „die Vereinigten Staaten mit Kokain zu überfluten“. Während Maduro in erster Linie wegen Drogen- und Waffenbeschuldigungen angeklagt ist, wurde Ramírez beschuldigt, sich zum Betrug des US-Finanzministeriums verschworen zu haben.

Bitcoin Blockchain

Die USA beschuldigen Maduro des Narkoterrorismus, Petro den des Betrugs

Als Superintendent der Kryptowährung ist Ramirez maßgeblich für die Aktivitäten rund um Venezuelas nationales digitales Gut, das Petro, verantwortlich. Die Anklage deutet darauf hin, dass die USA glauben, dass das Maduro-Regime den Petro benutzt, um Geld zu waschen oder kriminelle Interessen zu verbergen.

Der Preis des Petro fiel nach der Ankündigung an den venezolanischen Börsen, während Dash in die entgegengesetzte Richtung fährt. Zwischen dieser und der Internet-Abschaltung im Januar scheint alles, was benötigt wird, um Dash in Bewegung zu bringen, eine negative Nachricht über Venezuela zu sein.