So übertragen Sie Fotos von Ihrem Mac oder Windows PC auf Ihr iPhone

Heutzutage ist es so einfach wie ein paar Fingertipps, mit Ihrem iPhone tolle Bilder in hoher Qualität aufzunehmen. Aber wahrscheinlich haben Sie noch Bilder auf Ihrem Computer, die Sie auch gerne auf Ihrem Telefon hätten. Egal, ob sie von einer DSLR oder einem älteren iPhone stammen, das Verschieben von Fotos von Ihrem Computer ist relativ einfach. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Fotos von Ihrem PC oder Mac auf Ihr iPhone übertragen können.

Bevor Sie Fotos von Ihrem Computer auf ein iPhone übertragen

Wenn Sie einige Gigabyte an Fotos auf Ihr Telefon übertragen, verschlingt das sofort einen großen Teil des Speichers. Und nicht alle diese Fotos sind es wert, gespeichert zu werden: Es gibt immer Dinge wie Duplikate, unscharfe Aufnahmen, die Sie aus Versehen gemacht haben, ähnliche Aufnahmen, die Sie gemacht haben, um den besten Winkel zu wählen, und dann vergessen haben. Bereiten Sie sich also vor und laden Sie Gemini Photos auf Ihr iPhone.

Gemini Photos findet und kategorisiert alle Fotos, die du nicht mehr brauchst, und hilft dir, sie mit ein paar Fingertipps zu löschen. Wenn du zum Beispiel versehentlich dieselben Fotos zweimal übertragen hast oder Bilder übertragen hast, die du bereits auf deinem iPhone hast, kannst du diese Duplikate folgendermaßen finden und löschen:

Öffnen Sie Gemini Fotos und lassen Sie Ihre Mediathek durchsuchen.
Tippe auf Duplikate, um zu sehen, welche Fotos auf deinem iPhone genau gleich sind.
Tippe dann auf X Duplikate löschen und bestätige.

1. Kopieren von Fotos von einem PC auf ein iPhone mit iCloud

Sie können Ihre Fotos drahtlos von Ihrem Computer auf ein iPhone übertragen, indem Sie iCloud verwenden. Wenn Sie beide Geräte so einrichten, dass sie mit demselben iCloud-Konto synchronisiert werden, werden Ihre Bilder automatisch hin- und herübertragen.

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Fotos mit iCloud von Ihrem PC auf Ihr iPhone zu übertragen:

Laden Sie auf Ihrem PC iCloud für Windows herunter.
Wenn Sie iCloud für Windows geöffnet haben, melden Sie sich bei Ihrem Account an.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Fotos“.
Klicken Sie auf „Übernehmen“.
Öffnen Sie ein Datei-Explorer-Fenster.
Klicken Sie unter Favoriten in der linken Seitenleiste auf iCloud-Fotos.
Kopieren Sie die Fotos in den Ordner „Uploads“.

Sobald Sie iCloud auf Ihrem Computer eingerichtet haben, müssen Sie iCloud Photos auf Ihrem iPhone aktivieren:

Rufen Sie auf Ihrem iPhone die App „Einstellungen“ auf.
Tippen Sie auf [Ihr Name] > iCloud > Fotos.
Schalten Sie iCloud Fotos ein.
Das Hochladen Ihrer Bilder in iCloud und dann auf Ihr iPhone kann ein paar Minuten dauern. Wenn die Synchronisierung abgeschlossen ist, können Sie Ihre Bilder in der Fotos-App auf Ihrem iPhone finden.

2. So übertragen Sie Fotos mit iTunes von einem PC auf ein iPhone

Wenn Sie keinen iCloud-Account haben, können Sie trotzdem Bilder übertragen, indem Sie Ihr iPhone mit einem USB-Kabel an Ihren PC anschließen. Sobald Sie Ihre Geräte verbunden haben:

Öffnen Sie iTunes.
Klicken Sie auf die Taste „iPhone“ oben links im iTunes-Fenster.
Klicken Sie in der Seitenleiste auf „Fotos“.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für „Fotos synchronisieren“.
Wählen Sie im Dropdown-Menü entweder Bilder oder Ordner auswählen.
Wählen Sie aus, ob alle oder nur ausgewählte Ordner synchronisiert werden sollen.
Klicken Sie in der unteren rechten Ecke auf Übernehmen.
Denken Sie daran, dass beim Synchronisieren Ihrer Fotos auf diese Weise die gespeicherte Fotomediathek auf Ihrem iPhone überschrieben wird. Wenn dies der einzige Computer ist, den Sie für die Synchronisierung von Fotos mit Ihrem Telefon verwenden möchten, wird dies keine Probleme verursachen. Zu einem größeren Problem wird es jedoch, wenn Sie Bilder auf mehreren Computern haben, die Sie auf Ihr iPhone übertragen möchten.

Wie man Registrierungsfehler in Windows 10 behebt

Die Windows-Registrierung ist eine riesige Datenbank mit Konfigurationseinstellungen für Programme, Hardware und Anwendungen, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden. Jedes Mal, wenn Sie ein Programm installieren, werden dessen Werte und Schlüssel in die Registrierung eingebettet, von wo aus Sie es konfigurieren oder Fehlerbehebungsschritte durchführen können, um ein beschädigtes Programm zu reparieren.

Wenn die Registrierung nicht ordnungsgemäß gewartet wird, kommt es zu Registrierungsfehlern und Beschädigungen, die viele System- und Anwendungsprobleme im Betriebssystem verursachen.

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie die Registrierung funktioniert, was Registrierungsfehler verursacht und bietet einige bewährte Lösungen zur Behebung von Registrierungsfehlern in Windows 10, damit Ihr Computer wieder normal funktioniert.

Häufige Ursachen von Registrierungsfehlern in Windows 10

In der Windows-Registrierung können auf verschiedene Weise Fehler auftreten, die sich nicht mit einem Registrierungsreiniger beheben lassen. In der Tat entfernen Registrierungsreiniger keine Fehler als solche, sondern nur einige unnötige Einträge, die sie in der Registrierung finden.

Zu den „Fehlern“, die von Registrierungsreinigern behoben werden, gehören leere oder doppelte Schlüssel, ungenutzte Werte und verwaiste Registrierungsschlüssel, die nach der Deinstallation von Software auf dem Computer zurückbleiben.

Die wirklichen Registrierungsfehler, die auf echte Probleme mit der Registrierung des Betriebssystems Ihres Computers hinweisen, sind die schwerwiegenden, die zu Problemen wie einer fehlenden oder beschädigten Registrierung, einem blauen Todesbildschirm, der das ordnungsgemäße Starten von Windows verhindert, oder dem Hinweis, dass Windows nicht auf die Registrierung zugreifen kann, führen können.

In solchen Situationen ist ein Registrierungsreiniger nicht in der Lage, Registrierungsfehler in Windows 10 zu beheben. Außerdem kann es ohne eine funktionierende Registrierung überhaupt nichts tun. Wenn solche Fehler auf Ihrem Computer auftreten, sollten Sie daher keinen Registrierungsreiniger installieren; er wird Registrierungsprobleme nicht beheben.

Wie bereits erwähnt, sind einige Ursachen von Registrierungsfehlern wie Registrierungsfragmente, doppelte Schlüssel, verwaiste Einträge und Fehler beim Herunterfahren des Systems nicht der Mühe wert.

Wenn jedoch Malware und Viren jeglicher Art die Registrierung angreifen und verändern, ist dies ein großes Problem und erfordert sofortige Aufmerksamkeit und Maßnahmen. Viren, Spyware und Trojaner installieren Einträge in der Registrierung, die nicht manuell entfernt werden können. Sie hindern Sie auch daran, ausführbare Dateien zu öffnen, indem sie Dateiverknüpfungen ändern, weshalb Sie diese Art von Registrierungsfehler sofort beheben müssen.

Probleme, die durch eine beschädigte Registrierung verursacht werden

Wenn Ihre Registrierung beschädigt ist, lässt sich der Computer möglicherweise nicht neu starten. Dies geschieht in der Regel, wenn der Computer heruntergefahren wird, und Sie können die Ursache nicht nachvollziehen, da Prozesse und Treiber beim Herunterfahren entladen werden.

Auch ein Stromausfall oder ein unerwartetes Herunterfahren kann die Registry Hives beschädigen. In solchen Fällen könnte ein Prozess einen Teil der Registrierungsstruktur geändert haben und das unerwartete Herunterfahren oder der Stromausfall hat den Prozess abrupt gestoppt. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, versucht das Betriebssystem, die Hive-Datei zu laden, findet aber Daten, die es nicht interpretieren kann, was zu Fehlermeldungen führt.

Wenn Ihre Dateien beschädigt sind oder Sie fehlerhafte Hardware haben, die am Schreiben auf eine Festplatte beteiligt ist, wie z. B. der Prozessor, der Cache, der Arbeitsspeicher oder der Festplattencontroller, können auch diese Faktoren die Registrierung und andere System- und Datenträger auf Ihrem Computer beschädigen.

Die Registry kann auch beim Herunterfahren beschädigt werden, was Sie möglicherweise erst beim nächsten Neustart bemerken. In diesem Fall wird der Hive beim Herunterfahren geschrieben, und der Prozess kann eine Komponente im Computer oder den Computer selbst anhalten, bevor der Schreibvorgang vollständig abgeschlossen ist.

So beheben Sie Registrierungsfehler in Windows 10

Sichern Sie Ihre Registrierung.
Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt.
Stellen Sie Ihre Registrierung vom Sicherungs- oder Wiederherstellungspunkt wieder her.
Verwenden Sie die Systemdateiprüfung, um Ihre Registrierung zu scannen.